NATURNAH WOHNEN.

Im Spektrum unserer Arbeiten gilt der Bereich Fußböden zu Recht als sensibles Thema. So sind die Anforderungen an einen guten, dauerhaften Boden durchaus komplex und nicht immer einfach miteinander zu vereinbaren. Die starke und stete Strapazierung durch Feuchtigkeit, Schmutz sowie Abrieb durch Straßenschuhe und Haustiere soll er möglichst lange unbeschadet aushalten. Wenn wir barfuß im Haus unterwegs sind, möchten wir Wärme und Behaglichkeit spüren. Last but not least soll der Boden gut aussehen und die restliche Einrichtung harmonisch komplettieren. Zugegebenermaßen gibt es Materialien, welche den einen oder anderen Bereich ebenso gut, möglicherweise sogar besser, abdecken. Betrachten wir das Anforderungsprofil aber ganzheitlich, dann stellen wir fest, dass ein guter Holzboden, fachgerecht eingebaut, nicht zu übertreffen ist.

Neben vielen unterschiedlichen Arten der Verlegung, wie Parkett oder Dielenboden, erschließt der Werkstoff Holz an sich nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Die Lebendigkeit der Maserung, die Farbe, aber auch die unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften lassen Raum für den ganz individuellen Fußboden und jeden Geschmack.

Gerne überzeugen wir Sie von der Kraft und Ausstrahlung des natürlichen Werkstoffes Holz in seinen vielfältigen Facetten und Verlegevarianten.

 

 

UNSICHTBARE QUALITÄTEN

Es versteht sich von selbst, dass Sie an Ihrem neuen Boden möglichst lange Freude haben möchten.

Hierfür ist neben der Beschaffenheit und Güte des Materials selbst die Qualität der Verlegung entscheidend.

Sehen Sie hier, was sich unter der schönen Oberfläche an Kow-how verbirgt.

VORBEREITEN

Der Estrich wird mit Feinspachtelmasse exakt nivelliert.
Mit der Präzision dieser ersten Arbeit steht und fällt die Qualität der ganzen Arbeit.

VERLEGEN

Infolge der sorgfältigen Vorbereitung des Untergrundes können die Einzelteile des Parkettbodens problemlos im Kleberbett zusammengefügt werden.

SCHLEIFEN

Mit der Einscheiben-Schleifmaschine erhält der verlegte Boden eine perfekt egalisierte Oberfläche. Er ist nun bereit für die jeweilige Endbehandlung.

ÖLEN/LACKIEREN

Abhängig vom persönlichen Geschmack erhält die Oberfläche ihre Endbehandlung mit Öl oder Lack. Erst jetzt kommen "Feuer" und Lebendigkeit des Holzes voll zur Geltung.

Dielenböden aus Massivholz

Das Bild zeigt einen ausdrucksstarken Holzboden aus Esche. Die Dielen sind in drei Schichten aufgebaut und haben leicht gefaste Kanten. Die Oberfläche ist geölt und mit Wachs-Finish behandelt.

Parkettböden aus Massivholz

Die dezente Maserung des hellen Buchenholzes vereint die natürliche Ausstrahlung des Werkstoffes Holz mit den Vorstellungen eines vornehm zurückhaltenden Wohnstiles. Der Boden wurde als Schiffsbodenverband verlegt.

Edler Dielenboden

Die naturwüchsigen Eichendielen mit ihrem interessanten Verlegemuster passen hervorragend zur klassischen Gaststätteneinrichtung.

Holzböden im Bad - Kein Problem

Die grundsätzlichen physikalischen Eigenschaften des Naturproduktes Holz kommen auch – und gerade - im Badezimmer zum Tragen. Badezimmerboden aus Räucher-Eiche, vollflächig ver­klebt wird er beson­deren Bean­spruchungen in diesem sensiblen Bereich hervorragend gerecht.

Designböden

Design Bodenbeläge mit authentisch wirkenden Holznachbildungen sind echten Hölzern nachempfunden. Verstärkt wird dieser Eindruck zusätzlich durch die fühlbaren Strukturen. Sie sind besonders strapazierfähig und bieten ideale Voraussetzungen für die Bodengestaltung im privaten wie auch im gewerblichen Bereich bei normaler Beanspruchung.

Vinylböden

Vinylböden gehören mittlerweile zu den beliebten Bodenbelägen. Sie zeichnen sich durch sehr gute Hygieneeigenschaften bewertet aus. Aber auch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt oft. Bei Dekoren, Designs und Farben sind keine Grenzen gesetzt, womit Vinyl unzählige Möglichkeiten an Individualisierung bietet.

HOLZBÖDEN VON HOFFRECHT.
IHRE FÜßE WERDEN ES IHNEN DANKEN!

Referenzen